Die Geschichte des American Tribal Style® Bellydance

 

American Tribal Style ®  - kurz ATS® genannt - bildet die Grundlage für alle heute bekannten Tribal -Tanzstile.   

ATS® ist eine eigenständige Tanzform, die von Carolena Nericcio und ihrer Gruppe FatChance BellyDance®

Anfang der 80er Jahre in San Francisco entwickelt wurde.

 

 

Carolena Nericcio (ganz rechts im Bild) und ihre Gruppe Fat Chance BellyDance® c.a. 1990

 

 

Die eleganten und stolzen Bewegungen stammen aus dem Spanischen Flamenco, Indischen Kathak, Nordafrikanischen Folkloretänzen und dem Orientalischen Tanz Ägyptens. Die magische Ausstrahlung dieser Tanzform liegt aber nicht nur im tänzerischen Ausdruck und den faszinierenden Kostümen:

 

Sie liegt vor allem im Geheimnis der IMPROVISATION.


Carolena Nericcio entwickelte ein klar strukturiertes Regelwerk, dass es allen ATS®Tänzern weltweit ermöglicht, frei improvisiert miteinander zu tanzen. 
Die Verständigung erfolgt über kleine Signale - den "Cues" - die untrennbar mit den einzelnen Bewegungen verknüpft sind.

 

ATS® kann deshalb als getanzte Sprache verstanden werden: 

So wie kein Gespräch einem anderen gleicht, so entsteht auch dieser Tanz in jeder Performance immer wieder von Neuem.

Und wie man zu einem guten Gespräch einen Gesprächspartner braucht, so braucht man zum Tanzen auch eine Gruppe: den "Tribe"

 

 

Empfehlenswerte Internetseiten finden Sie unter:

 

http://fcbd.com/about/about-carolena-nericcio/

 

http://www.fcbd.com/

 

http://de.wikipedia.org/wiki/american_tribal_style_belly_dance

 

 

   

 

 

***********************************************************************************************************